Blog

Kapitalgeberforum 1.Oktober 2019

Ein rundum gelungener Abend für unsere Teams und die anwesenden Investoren.

Am 01. Oktober pitchten die teilnehmenden Teams des StartUP.InnoLab vor interessierten Kapitalgebern aus der Region.
Bei der Veranstaltung im Rudolph-Chaudoire-Pavillon der Technischen Universität Dortmund drehte sich alles um den Austausch zwischen Investoren und Start-ups. Das Format wurde in diesem Jahr neben den Pitches unserer Teams noch durch eine Jury ergänzt, welche im Anschluss über die Vergabe von Preisgeldern i.H.v. 10.000,-€ entscheiden durfte.
Dabei konnte Bex-Biotec den 1. Platz erzielen, FakeScouts den 2. Platz und Paralec Wheels den 3. Platz.

Im Anschluss der Veranstaltung durften die Gäste den „besten“ Pitch prämieren. Dabei hat sich das Team LifePants durchgesetzt und konnte sich über den Publikumspreis i.H.v. 1.000,-€ freuen. Die Preisgelder wurden mit freundlicher Unterstützung der Wilo-Foundation zur Verfügung gestellt. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an die prämierten Teams!
Nach zwei ereignisreichen und sehr produktiven Wochen voller Workshops und Coachings war eine echte Entwicklung bei den Teams beobachtbar. Noch am vorherigen Abend konnten sich die Start-ups im Eventschiff Herr Walter beim Open Table Evening mit dem Investor Peter Rost austauschen und ihre Pitches bewerten lassen.

Nach den Pitches hatten Start-ups, Investoren und Interessenten noch die Möglichkeit sich auszutauschen und neue Netzwerke zu schaffen.
Für uns eine wirklich gelungene Veranstaltung!

Wir freuen uns auf die künftigen Entwicklungen.

 

Foto: v.l. Dr. Rebecca Melcher (Bex-Biotec), Marian Harling (Hochschule Hamm-Lippstadt), Sven Grave (Wilo SE), Grigori Rogge (LifePants), Evi Hoch (Wilo Foundation), Christopher Beck (Paralec Wheels), Lucille Bonnet (High-Tech Gründerfond), Friedrich-Wilhelm Corzilius (Wirtschaftsförderung Dortmund), Prof. Heiko Kopf (Hochschule Hamm-Lippstadt) und Thorsten Hunsicker (FakeScouts)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.