Bewerbung

Vorhaben


Ansprechpartner/-in *weitere Personen siehe Anlage



Ideenskizze / Wachstumskonzept


Teilnahme am Projekt „StartUP.InnoLab - Westfälisches Ruhrgebiet“


Die Angebote des „StartUP.InnoLab - Westfälisches Ruhrgebiet“ setzen sich aus mehreren Bausteinen („Boost“) zusammen. „Boost your Business“ – Hier wachsen Startups und Jungunternehmen. Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gelten die angefügten Teilnahmebedingungen. Wir sind branchenoffen und fokussieren uns dabei auf die folgenden Leitthemen:

  • Maschinenbau, Produktion und Logistik,
  • Energie, Mobilität und Umwelt,
  • Biotechnologie und Life Sciences und
  • Informations- und Kommunikationstechnik

Innovationsakademie

Auf welchen Gebieten möchten Sie sich weiterbilden? Welche Themenfelder sind für Ihre Unternehmensidee relevant? Gibt es bestimmte Referenten, die Sie gern hören möchten?

Vertrieb
Innovationsmanagement
Pressearbeit
Business-Knigge
Organisations- und Teamentwicklung
Unternehmerpersoenlichkeit
Innovationsmanagement
Kreativitätstechniken
Produktentwicklung
Finanzierung und Recht
Patent- und Markenrecht
Personalentwicklung
Führung und Kommunikation
Unternehmenspräsentation



Innovationsakademie

Aufgabe der Mentoren und Mentorinnen ist die Begleitung der Teams im InnoLab.




Innovationsworkshop




Auswahlverfahren

Über die Teamauswahl entscheidet eine Jury aus Vertretern der Projekt- und assoziierten Partner. In einzelnen Fällen werden die Kandidatinnen und Kandidaten gebeten, ihr Vorhaben persönlich der Jury vorzustellen. Pro Jahr können maximal 12 Teams im Rahmen einer Laborrunde betreut werden. Teams, die bereits an dem "Innovationslabor Dortmund, Kreis Unna/Hamm" teilgenommen haben (2011-2015), sind von einer Teilnahme ausgeschlossen. Über die Termine der Jurysitzung, sowie deren Ergebnisse werden die Kandidaten auf der Homepage und im Rahmen des Bewerbungsverfahrens persönlich informiert. Bei Fragen zur Jury wenden Sie sich bitte an die Projektleitung des „StartUP.InnoLab“/ an das Centrum für Entrepreneurship & Transfer der Technischen Universität Dortmund.
Kriterien der Juryauswahl sind:

  • Innovationshöhe der Geschäftsidee
  • Wissenschaftlicher Anspruch
  • Wachstums- und Arbeitsplatzpotenzial
  • Beitrag des „InnoLab“ zu den Zielen des Vorhabens
  • Team
  • Qualität der Bewerbungsunterlagen


Mitgründer/-innen (falls vorhanden)

Mitgründer 1









Mitgründer 2









Mitgründer 3









Mitgründer 4











Wir/Ich stimme(n) zu, dass die Gesamtkoordination des „StartUP.InnoLab – Westfälisches Ruhrgebiet“, vertreten durch das Centrum für Entrepreneurship & Transfer der Technischen Universität Dortmund, personenbezogene Daten in Form von E-Mail Adressen und Kontaktdaten für die Projektarbeit im Rahmen des „StartUP.InnoLab – Westfälisches Ruhrgebiet“ speichert. Die Daten werden ausschließlich von der TU Dortmund und den Projektpartnern (Fachhochschule Dortmund, TechnologieZentrum Dortmund, Wirtschaftsförderung Dortmund, Hochschule Hamm-Lippstadt) genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Inhalte der Ideen werden von den Partnern des Projektes und der Jury vertraulich behandelt. Der Datenschutzbeauftragte der Technischen Universität Dortmund ist Ralf Offele (+49 231 755 2593). Sie können dieser Einwilligung jederzeit schriftlich widersprechen. Mehr Informationen finden Sie hier: Datenschutz

Wir/Ich erkläre(n) uns/mich mit den angefügten Teilnahmebedingungen einverstanden. Mehr Informationen finden Sie hier: Teilnahmebedingungen

Wir/Ich bestätige(n), dass die gemachten Angaben zu Personen und Inhalten zutreffen und eingereichte Bilder, Skizzen etc. keinen Verstoß gegen gesetzliche Vorschriften enthalten und frei von Rechten Dritter sind bzw. diese als solche gekennzeichnet sind (z.B. Urheberrechte an Bildern). Das „InnoLab“ ist nicht verpflichtet, übermittelte Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine Verletzung von Rechten hinweisen. Sollten dennoch Dritte Ansprüche wegen Verletzung ihrer Rechte geltend machen, so stellt der/die Teilnehmende die TU von allen Ansprüchen frei. Die Freistellung umfasst auch die Kosten einer etwa notwendigen Rechtsverteidigung.